Nachrichten rund um die Initiative

15. Dezember 2020

Vom Lockdown light in den harten Lockdown – Yvonne Bachmann über die Folgen für den stationären Handel

“Zwei Drittel entdecken den Online Handel für sich” – oder anders gesagt: In die Stadt traut sich fast niemand mehr. Der harte Lockdown, der ab 16.12.2020 erneut greift, wird alle, die noch kein Weihnachtsgeschenk haben und nicht selbst etwas basteln können, vermutlich in die offenen Arme des Online-Handels geleiten. Denn auch zur Weihnachtszeit gilt “Shopping ja, aber vornehmlich aus dem Internet”.

Yvonne Bachmann analysiert als IT-Rechtlerin beim Händlerbund die Lage der Läden basierend auf unserer aktuellen Studie:

“Um in der Coronakrise weiterhin wettbewerbsfähig bleiben zu können, müssen insbesondere die stationären Händler umdenken. Sowohl die behördlichen Anordnungen als auch die Angst der Menschen vor einer Ansteckung führen dazu, dass besonders in diesem Jahr noch weniger den obligatorischen Weihnachtseinkauf mit anschließendem Weihnachtsmarktbummel machen werden.”

Den ganzen Beitrag von Yvonne Bachmann zum Thema “Konsumverhalten in der Coronakrise” gibt es hier.


Über uns:
Die Initiative für Gewerbevielfalt setzt sich für den lokalen Einzelhandel und inhabergeführte Kleingewerbe in Deutschlands Städten und Gemeinden ein.
Informieren Sie sich hier über unser Anliegen und werden Sie hier selbst Teil der Initiative! Zur FAQ geht's hier