Nachrichten rund um die Initiative

28. Februar 2018

FAQs „Initiative für Gewerbevielfalt“

Alles Wichtige zu unserer Initiative und dem nationalen Engagement haben wir in unseren FAQs zusammengefasst.

Über die Initiative

Wieso wurde die Initiative ins Leben gerufen?
Die kleinen und mittelständischen Unternehmen in Deutschland stehen vor großen Herausforderungen. Die wachsende Marktmacht von Ketten und Online-Riesen sorgt für einen Verdrängungswettbewerb zu Lasten der lokalen Gewerbe, wie dem Bäcker, der Buchhandlung, des inhabergeführten Bekleidungsgeschäfts, des Friseurladens oder dem Schreiner von nebenan. Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht wieder ein lokaler Laden schließen muss.

Der Handelsverband Deutschland (HDE) ging 2017 in seinen Prognosen von einem Verlust von 50.000 Geschäften in den nächsten Jahren aus und warnt schon länger vor sinkenden Käuferzahlen und einer Verödung der Stadtzentren. Höchste Zeit, dieses Thema nicht nur in den betroffenen Regionen zu diskutieren, sondern dafür eine nationale Aufmerksamkeit zu schaffen.

Was ist die Initiative für Gewerbevielfalt?
Die Initiative setzt sich für eine differenzierte Gewerbestruktur in Deutschlands Städten und Gemeinden ein.

Dieses Thema wird bisher in den einzelnen Regionen diskutiert, hat aber noch nicht die nationale Aufmerksamkeit, die es braucht. Deshalb wurde erstmals die nationale Plattform www.gewerbevielfalt.de ins Leben gerufen, auf der sich Experten, wie Vertreter von Verbänden und Universitäten, sowie Aktionsbündnisse/Gewerbevereine aus den unterschiedlichsten Regionen präsentieren und sich gemeinsam für das Gewerbe nebenan stark machen.

Was ist das Ziel der Initiative?
Ziel ist es, breite nationale Aufmerksamkeit für die Herausforderungen zu schaffen, vor denen kleine und mittelständische Unternehmen gerade stehen. Verbraucher sollen vor dem Hintergrund der wachsenden Verdrängung der kleineren Gewerbetreibenden durch Handel- und Online-Riesen sensibilisiert werden und auf die Stärken der Fachgeschäfte vor Ort aufmerksam gemacht werden. Das lokale Gewerbe zeichnet sich durch persönliche Nähe und Beratung sowie spezifische Fachkompetenz aus.

Wer ist der Absender der Initiative für Gewerbevielfalt?
Das Telefonbuch, das von der Deutsche Tele Medien und 41 Verlagen gemeinschaftlich herausgegeben wird, ist Absender der Initiative und engagiert sich im Rahmen seiner Kernkompetenzen. Das Telefonbuch versteht sich seit mehr als 135 Jahren als verlässlicher Partner von kleinen und mittelständischen Unternehmen in Deutschland und macht sich für diese mit der „Initiative für Gewerbevielfalt“ stark. Das Telefonbuch engagiert sich im Rahmen seiner Kernkompetenzen und bringt auf der Plattform Aktionsgruppen und Experten zusammen.

Über die Plattform 

Was bietet die Plattform www.gewerbevielfalt.de?
Herzstück der Initiative ist die nationale Plattform www.gewerbevielfalt.de. Dort präsentieren sich die teilnehmenden Aktionsgruppen/Vereine sowie Experten mit ihrem Engagement für das Gewerbe nebenan. Zusätzlich gibt es einen Nachrichten-Bereich rund um die Initiative mit Interviews mit Experten, Praxisbeispielen aus den Regionen, Medienberichten und Social-Media-Aktionen. Die Plattform wird von einem Initiativen-Team kontinuierlich gepflegt.

Aktionsgruppen und Experten

Wer kann mitmachen?
Alle Aktionsgruppen, Gewerbevereine oder lokale Projekte, die sich in ihrer Region für den Erhalt und die Unterstützung des lokalen Gewerbes engagieren, sind eingeladen, ein Teil des Unterstützernetzwerks zu werden. Ziel ist es, gemeinsam Aufmerksamkeit für die aktuellen Herausforderungen der kleinen und mittelständischen Unternehmen zu schaffen.

Auch unabhängige Experten, beispielsweise von Universitäten und Verbänden, können Unterstützer werden und ihre Expertise zur Verfügung stellen. Das Netzwerk wächst kontinuierlich.

Wie kann man mitmachen?
Unter dem Reiter „Jetzt mitmachen“ gibt es ein Teilnahmeformular. In dieses wird der Name der Aktionsgruppe/des Vereins und eine kurze Beschreibung eingetragen. Bei Fragen kann man sich jederzeit an das Initiativen-Team über das Kontaktformular wenden.


Über uns:
Die Initiative für Gewerbevielfalt setzt sich für den lokalen Einzelhandel und inhabergeführte Kleingewerbe in Deutschlands Städten und Gemeinden ein.
Informieren Sie sich hier über unser Anliegen und werden Sie hier selbst Teil der Initiative! Zur FAQ geht's hier