Nachrichten rund um die Initiative

16. Dezember 2020

Aktuelle Studie: Deutsche befürchten Geschäftsaufgaben durch Corona-Lockdown

Zum Vergrößern anklicken

Unsere aktuelle Studie zeigt deutlich, dass sich die Verbraucher über die Konsequenzen eines schwächelnden Weihnachtsgeschäfts im Klaren sind. 94% der Befragten befürchten einen Rückgang der Gewerbevielfalt aufgrund von Insolvenzen, Schließungen sowie der Verdrängung ortsansässiger Gewerbetreibender durch wirtschaftlich stärkere, internationale Player. 41% der Befragten bemerken bereits jetzt den wachsenden Leerstand. 55% befürchten dabei, dass langfristig vor allem Restaurants, Bars und Clubs sowie Läden und Geschäfte (46%) von Geschäftsaufgaben betroffen sein werden. Vor allem junge Verbraucher im Alter von 18-29 Jahren machen sich sorgen um ihre Kneipenszene (78%).

Weitere Informationen dazu gibt es hier.


Über uns:
Die Initiative für Gewerbevielfalt setzt sich für den lokalen Einzelhandel und inhabergeführte Kleingewerbe in Deutschlands Städten und Gemeinden ein.
Informieren Sie sich hier über unser Anliegen und werden Sie hier selbst Teil der Initiative! Zur FAQ geht's hier