Nachrichten rund um die Initiative

7. Dezember 2020

Aktuelle Studie: Die Angst der Deutschen vor der Innenstadt

Deutsche Verbraucher gehen immer seltener in die Innenstädte – aus Angst vor einer Infektion. Das zeigt eine repräsentative Studie der Initiative für Gewerbevielfalt. In Kooperation mit dem Marktforschungsunternehmen Mente>Factum hat die Initiative Verbraucher nach ihren Erfahrungen und Erwartungen zum Shoppen unter Corona-Bedingungen und den Folgen für die Gewerbevielfalt befragt. Demnach geben 59% der Befragten die steigenden Infektionszahlen als Grund dafür an, weniger die Innenstadt für Weihnachtseinkäufe zu besuchen. 53% begründen dies mit der ganz konkreten Angst vor Ansteckung mit dem Corona-Virus. Bei 37% der Deutschen spielt eine allgemein fehlende Lust am Einkaufserlebnis eine Rolle bzw. die Corona-Verordnungen und damit der äußere Druck, nach Möglichkeit zuhause zu bleiben. Im Resultat sind sich fast alle Befragten einig: 94% gehen davon aus, dass Corona zu einem massiven Schwund der Gewerbevielfalt führen.


Über uns:
Die Initiative für Gewerbevielfalt setzt sich für den lokalen Einzelhandel und inhabergeführte Kleingewerbe in Deutschlands Städten und Gemeinden ein.
Informieren Sie sich hier über unser Anliegen und werden Sie hier selbst Teil der Initiative! Zur FAQ geht's hier