Nachrichten rund um die Initiative

10. Mai 2019

Muttertag: Deutschlands Blumenhändler freuen sich

Beste Freundin, Seelenverwandte, Kummerkasten, Lifecoach: Nur Mütter sind all das zusammen! Und deshalb gibt es extra für sie einen Tag im Jahr, an dem sie gefeiert und rundum verwöhnt werden sollen. Bei uns ist das immer der zweite Sonntag im Mai. Die Wurzeln des Muttertags liegen im 19. Jahrhundert in der Frauenbewegung der USA, inzwischen wird der Tag aber auch in über 70 anderen Ländern gefeiert – darunter viele Länder Europas, Asiens und sogar Südamerikas.

Das Lieblings-Geschenk der Deutschen an ihre Mütter sind Blumen (84% entscheiden sich dafür) – und das freut natürlich die Blumenhändler im Land! Auch sie leiden unter der Konkurrenz von großen Blumen-Discounter-Ketten, die mit günstigen Preisen und langen Öffnungszeiten punkten. Die meisten “Kinder” geben für einen schönen Muttertags-Strauß zwischen 15 und 20 Euro aus. Auf Platz 2 liegt die Preisspanne 10-15 Euro und 14% geben bis zu 25 Euro aus.

Aber egal, wie viel der Strauß kostet: Die Geste zählt und auch ein noch so kleines Blümchen kann so viel sagen!

 

Quelle der Grafik: Infografik Die Welt


Über uns:
Die Initiative für Gewerbevielfalt setzt sich für den lokalen Einzelhandel und inhabergeführte Kleingewerbe in Deutschlands Städten und Gemeinden ein.
Informieren Sie sich hier über unser Anliegen und werden Sie hier selbst Teil der Initiative! Zur FAQ geht's hier