Nachrichten rund um die Initiative

7. April 2020

Heidelberg: Bloggerin Nadine von “Dreierlei-Liebelei” stellt ihren #lieblingsladen vor

Dreierlei Liebelei “Seit Wochen war klar, dass ich diesen Artikel hier schreiben werde. Und seit ein paar Tagen ist klar, dass das Thema, um das es hier heute geht, wichtiger denn je ist. Worum es geht? Um die kleinen Lieblingsläden in der Nachbarschaft. Die inhabergeführten Bäckereien, Blumenläden, Concept Stores, Cafés, usw. Die Läden, die eine Stadt neben all den großen Ketten zu etwas besonderem machen. Die, in denen man immer ein Geschenk findet. In denen man echtes Handwerk findet. In denen man merkt, wie viel Liebe die Inhaber für das empfinden, was sie machen.

(…) Deshalb unterstütze ich mit diesem Post heute Das Telefonbuch, das die Initiative für Gewerbevielfalt ins Leben rief und stelle euch für die Kampagne #Lieblingsladen drei Läden aus Heidelberg vor, die ich sehr, sehr gerne mag.

Zusammen mit Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft sowie mit vielen regionalen Projekten soll mit dieser Kampagne etwas bewegt werden. Ziel ist es, auf das Ladensterben aufmerksam zu machen und gemeinsam etwas dagegen zu unternehmen. In Heidelberg ist es das RÖSER Medienhaus, das unter anderem Das Telefonbuch für Heidelberg herausgibt und sich seit Jahren für die Belange von kleinen und mittelständischen Unternehmen einsetzt. (…)”

Lust auf den ganzen Blogbeitrag? Hier geht’s lang.

 


Über uns:
Die Initiative für Gewerbevielfalt setzt sich für den lokalen Einzelhandel und inhabergeführte Kleingewerbe in Deutschlands Städten und Gemeinden ein.
Informieren Sie sich hier über unser Anliegen und werden Sie hier selbst Teil der Initiative! Zur FAQ geht's hier