Nachrichten rund um die Initiative

12. Juli 2019

Erst der Klick auf Amazon, dann die Kaufentscheidung – Online-Riese hat Einfluss auf stationären Handel

Ausführlich bei Amazon informieren, dann erst die Entscheidung treffen, wo gekauft wird – dieser Weg wird branchenübergreifend immer beliebter und gewinnt an Relevanz. Und dabei macht es keinen Unterschied, ob danach auf dem Online-Marktplatz oder im stationären Handel gekauft wird. Amazon nimmt immer mehr Einfluss auf die Konsumenten – erstmal wird gestöbert, Preise verglichen und ganz wichtig: Bewertungen durchgelesen! Durchschnittlich 60 Prozent der Onlinekäufe und 27 Prozent aller stationären Käufe geht eine Recherche bei Amazon voraus. Und: Nur zehn Prozent der Amazon-Kunden vertrauen nicht auf die Kundenbewertung mit Sternen, 90 Prozent tun es also – zeigt die IFH-Studie „Gatekeeper Amazon – Vom Suchen und Finden des eigenen Erfolgswegs“. Untersucht wurden die Handelsaktivitäten des Online-Riesen und sein Einfluss auf die Kaufentscheidungen der Konsumenten. Zum kompletten Beitrag im Markenartikel geht‘s hier.


Über uns:
Die Initiative für Gewerbevielfalt setzt sich für den lokalen Einzelhandel und inhabergeführte Kleingewerbe in Deutschlands Städten und Gemeinden ein.
Informieren Sie sich hier über unser Anliegen und werden Sie hier selbst Teil der Initiative! Zur FAQ geht's hier