Nachrichten rund um die Initiative

2. Juli 2019

Bremen: Bloggerin Schirin von “Schmasonnen” stellt ihren #lieblingsladen vor

schmasonnen.de Wenn aus Ideen Wirklichkeit wird und wenn diese Ideen zu einer absoluten Bereicherung der Bremer Gewerbevielfalt führen, dann muss das in die Öffentlichkeit. Egal, ob dies vor 40 Jahren passierte oder ganz neu, in diesem Jahr. Was freue ich mich Euch heute mal wieder ein bisschen was von Bremen zu zeigen. Denn Bremen hat mehr als den Fußgängerzoneneinheitsbrei zu bieten. Ihr wisst schon was ich meine: Hier ein Rossmann, da ein H&M und nebenan der Burgerclown. Nein Bremen bietet Nachhaltigkeit, Individualität und Stil.

Vorstellen will ich Euch heute unter dem Motto #lieblingsläden drei tolle Geschäfte, die alle aus einer leidenschaftlichen Idee entstanden sind und mit ganz viel Mut und harter Arbeit umgesetzt wurden. Als ich die Anfrage von Das Telefonbuch im Posteingang hatte, war ich sofort überzeugt von der Initiative für #Gewerbevielfalt. Ich bin wirklich froh in einer Stadt zu leben, in der vielfältige Geschäftsmodelle noch funktionieren und von den Bremer Konsumenten auch geschätzt werden. Leider ist diese ja keine Selbstverständlichkeit mehr.

…..

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Das Telefonbuch entstanden. Dabei setzt sich die Initiative für Gewerbevielfalt für den lokalen Einzelhandel und eine differenzierte Gewerbestruktur in Deutschlands Städten und Gemeinden ein und wurde von Das Telefonbuch ins Leben gerufen. Auf der Plattform gewerbevielfalt.de werden aktuelle Themen diskutiert und mit Expertenbeiträgen und Praxisbeispielen von verschiedenen Seiten beleuchtet. Denn gemeinsam möchten wir etwas bewegen und Aufmerksamkeit erregen im Kampf gegen Ladensterben, denn das kleine Gewerbe, also all die schönen kleinen Läden, werden immer weiter an den Rand gedrängt. Um diese Probleme weiß auch der hannoversche Verlag Heinz Heise, der seit 1983 das Telefonbuch für Bremen herausgibt. Mit 40 weiteren Telefonbuch-Verlagen setzt sich Heise seit Jahren für die Belange von kleinen und mittelständischen Unternehmen ein.

Lust auf den ganzen Blogbeitrag? Hier kommt ihr zum vollständigen Artikel!


Über uns:
Die Initiative für Gewerbevielfalt setzt sich für den lokalen Einzelhandel und inhabergeführte Kleingewerbe in Deutschlands Städten und Gemeinden ein.
Informieren Sie sich hier über unser Anliegen und werden Sie hier selbst Teil der Initiative! Zur FAQ geht's hier