Nachrichten rund um die Initiative

12. März 2019

Best Practice: Einkaufen rund um die Uhr bei Würth24

Online-Shopping: Bequem vom Sofa aus einkaufen, egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit. Aber oft folgt ein paar Tage später dann die böse Überraschung, wenn die Ware ankommt. Das Produkt entspricht nur mit viel Fantasie den Fotos und der Beschreibung im Webshop. Also: Gang zur Post, zurücksenden und sich nach Alternativen umsehen. Und trotzdem, die Bequemlichkeit des Online-Shoppings ist nur schwer zu überbieten. Die Adolf Würth GmbH & Co. KG, eines der größten Familienunternehmen in Deutschland und führender Spezialist in der Befestigungs- und Montagetechnik, zeigt jetzt, dass die Vorzüge des Rund-um-die-Uhr-Einkaufens wunderbar mit den Vorteilen des stationären Handels kombinierbar sind: Im April letzten Jahres wurde die erste Würth24 Niederlassung eröffnet, in der Kunden rund um die Uhr einkaufen können und trotzdem anfassen, ausprobieren und in Ruhe auswählen können. Mittlerweile wurde dieses Konzept an zwei weiteren Standorten umgesetzt – mit laufend gutem Erfolg.

Wie funktioniert die 24h-Filiale?
Die Würth24 Niederlassung ist von Montag bis Samstag geöffnet. Tagsüber ist die Niederlassung während den regulären Öffnungszeiten mit Mitarbeitern besetzt, die für eine kompetente Beratung zur Verfügung stehen. Außerhalb der gewohnten Öffnungszeiten erhält der Kunde Zugang zur Niederlassung via QR-Code über die Würth App. Dank innovativster Technik erfolgt die Waren- und Auftragserfassung elektronisch. Der Fokus von Würth24 ist, unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Für unsere Niederlassungen bedeutet das eine maximale Einkaufszeit, sodass unsere Kunden den Zeitpunkt des Einkaufs auf Ihre Bedürfnisse anpassen können. Zudem ist es die optimale Verknüpfung von stationärem Handel und E-Commerce. Die direkte Lage an der A7 garantiert außerdem eine bestmögliche Erreichbarkeit für die Kunden.

Wie hoch ist der Anteil an Kunden, die außerhalb der „klassischen“ Ladenöffnungszeiten einkaufen?
Unsere Kunden haben die Technik und die dadurch entstandene Möglichkeit auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten einzukaufen sehr gut angekommen. Außerhalb der Öffnungszeiten tätigen die Kunden zumeist abends oder samstagsnachmittags ihre Einkäufe. Wir sind mit der Kundenzahl sehr zufrieden. Bereits in den ersten vier Wochen nach der Eröffnung hat sich das Konzept als rentabel erwiesen.

Mit der 24h Niederlassung zeigen Sie, dass stationärer Handel und Digitalisierung Hand in Hand funktionieren. Was sind die Vorteile dem reinen Online-Versand gegenüber?
Mit unserer Multikanalstrategie haben Kunden die Möglichkeit über diverse Kanäle ihre Ware zu beziehen. Sei es über den Direktvertrieb, unsere Niederlassungen oder unseren Online Shop. Würth24 ist unser Ansatz, um im digitalen Zeitalter eine stationäre Alternative zu bieten. Der größte Vorteil ist und bleibt die sofortige Warenverfügbarkeit – für den Kunden fallen (im Gegensatz zum Online Shop) keine Lieferzeiten an. Auf eine Verkaufsfläche von rund 500 Quadratmetern wird den Handwerkern ein Sortimentsausschnitt von 4500 Würth Produkten: vom Befestigungsmaterial, Handwerkzeugen und Maschinen über Arbeitskleidung bis hin zu chemisch-technischen Produkten. Viele Kunden schätzen die ausführliche und individuelle Beratung durch unsere Mitarbeiter in den Niederlassungen. Vor allem das Anfassen und gegebenenfalls Ausprobieren der Produkte/Maschinen ist problemlos möglich. Diese Möglichkeit bietet ein reiner Onlinehandel beispielsweise nicht.


Über uns:
Die Initiative für Gewerbevielfalt setzt sich für den lokalen Einzelhandel und inhabergeführte Kleingewerbe in Deutschlands Städten und Gemeinden ein.
Informieren Sie sich [hier] über unser Anliegen und werden Sie [hier] selbst Teil der Initiative! Zur FAQ geht's [hier]