Nachrichten rund um die Initiative

4. Dezember 2020

Corona – was nun? Digital – was tun! Einfach und schnell den Unternehmenserfolg sichern.

Kleine und mittelständische Unternehmen werden kreativ und sichern ihr Kerngeschäft durch unternehmerischen Ideenreichtum: neue Dienstleistungen, Lieferservices, Beratung per Zoom und Co. Doch wie informieren die Unternehmer und Solo-Selbstständigen darüber ihre Kunden?

Gelbe Seiten, Das Telefonbuch, Das Örtliche und natürlich Google, Facebook, Amazon & Co. sind heute die wichtigsten Plattformen, um Öffnungszeiten und aktuelle Informationen an die eigene Zielgruppe zu kommunizieren. Vielen Unternehmern fehlt bei der großen Vielfalt an digitalen Werbemöglichkeiten allerdings die Zeit, sich mit den zahlreichen Neuerungen immer wieder neu auseinanderzusetzen. Eine überaus einfache Lösung, um die wichtigsten digitalen Grundbausteine an einer Stelle gebündelt bearbeiten zu können, ist Sellwerk Prime. Mit SELLWERK können Sie sorglos in die Digitalisierung starten.

Wir haben Tina Geitner-Lole als Verkaufsleiterin von SELLWERK gefragt:

Welche Auswirkungen hat die aktuelle Situation auf die Digitalisierung der klein- und mittelständischen Unternehmen in Deutschland?

Tina Geitner-Lole: Momentan steht die gesamte deutsche Wirtschaft vor immensen Herausforderungen. Kundenbedürfnisse verändern sich und oft wird der persönliche Kontakt ins Digitale verschoben. Wir beobachten aber auch, dass die Wichtigkeit und die Bereitschaft, im Netz präsent zu sein, inzwischen bei nahezu jedem Unternehmer angekommen ist. Ohne mobiloptimierte Website oder einem mobiloptimierten Firmenprofil wie auch wir sie anbieten, geht es heute gar nicht mehr. Websites, die nicht auf mobile Endgeräte wie Smartphone und Tablet ausgerichtet sind, werden ab kommenden Frühjahr nicht mehr von Google ausgespielt. Darüber hinaus gilt es, die Firmendaten über alle wichtigen Portale hinweg aktuell zu halten und digital zu kommunizieren, wann geöffnet ist, welche besonderen Angebote man gerade hat oder etwa auch, wann noch Termine für Dienstleistungen buchbar sind. Dies ist für die Kundenbindung und das Ranking bei Google wichtig.

Viele Unternehmen stehen momentan unter enormen Druck und sind vollauf damit beschäftigt, ihr Geschäft zu sichern. Viele können den Einstieg in digitale Marketingkanäle schlicht nicht stemmen…

Tina Geitner-Lole: Daher hat sich SELLWERK entschlossen, das Digitalpaket SELLWERK Prime mit der digitalen Grundausstattung unter https://sofortdigital.com/einfachstarten für 1 Monate komplett kostenlos zur Verfügung zu stellen*.

SELLWERK Prime soll den sorgenfreien Start in die Digitalisierung ermöglichen, doch wie funktioniert das eigentlich?

Tina Geitner-Lole: Das ist wirklich sehr einfach. Man meldet sich online bei Sellwerk Prime an, und hinterlegt dort einfach und schnell seine aktuellen Firmendaten. Das dauert nur rund 3 Minuten. Diese sind dann zunächst im Handumdrehen weit verbreitet im Netz auffindbar. Gerade jetzt besonders hilfreich: “Meine Firmendaten im Internet“ bietet hier auch gleich die Möglichkeit, Kunden tagesaktuell über geänderte Öffnungszeiten und neue geeignete Angebote zu informieren – und das mit nur wenigen Klicks auf allen wichtigen Portalen, wie die bekannten Verzeichnisse, Google, Facebook, Alexa & Co. Auch ein mobiloptimiertes Firmenprofil lässt sich hier direkt erstellen und freischalten oder auch das Modul „Onlinebuchung“ kann über Sellwerk Prime vom gleichen Ort aus einfach auf der eigenen Homepage, dem GoogleMyBusiness Profil oder der eigenen Facebook Page integriert werden. Es bietet die Möglichkeit, digital und sicher Termine oder telefonische Beratungen online buchbar zu machen.

Was genau ist der besondere Ansatz von SELLWERK?

Tina Geitner-Lole: Wir bieten mit Sellwerk Prime einen komfortablen Einstieg ins digitale Marketing, um sich innerhalb weniger Minuten in Suchmaschinen und Social-Media-Kanälen überhaupt erst einmal mit den richtigen und aktuellen Firmendaten und Angeboten schnell und gut zu präsentieren. Wir begleiten Unternehmer und Selbstständige darüber hinaus aber mit unserem Expertenteam vor Ort natürlich auch gerne auf ihrem individuellen Weg in die Digitalisierung und können zu allen weitergehenden Fragen persönlich oder, wenn gewünscht auch gerne per Zoomkonferenz, beraten. Onlinemarketing muss professionell betrieben werden und ist heutzutage für den Unternehmenserfolg zu wichtig und durch ständige Weiterentwicklung zu umfangreich, als dass man es „mal eben so nebenbei“ machen kann.

Wenn der Einstieg geschafft ist, was raten Sie Fortgeschrittenen?

Tina Geitner-Lole: Um die Sichtbarkeit im Netz auszubauen, hilft die Präsenz in Das Telefonbuch, Gelbe Seiten und Das Örtliche. Dies hat einen großen – oft unterschätzten – Einfluss auf die Ausspielung bei Google. Wichtig ist natürlich eine mobiloptimierte Website inklusive Abmahnschutz sowie Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA).Um Zielgruppen zielgenau mit einem speziellen Angebot zu erreichen eignen sich die sozialen Netzwerke ideal. Natürlich beraten wir kostenlos, was für die jeweilige Situation des Unternehmens am sinnvollsten ist.

Frau Geitner-Lole, wir danken für dieses Gespräch.

* Sie wollen die kostenlose Aktion nutzen? Alle Infos gibt es unter https://sofortdigital.com/einfachstarten.
Sie haben weitere Fragen? Unter 0911-3409 191 steht Ihnen SELLWERK für Fragen gerne zur Verfügung.


Über uns:
Die Initiative für Gewerbevielfalt setzt sich für den lokalen Einzelhandel und inhabergeführte Kleingewerbe in Deutschlands Städten und Gemeinden ein.
Informieren Sie sich hier über unser Anliegen und werden Sie hier selbst Teil der Initiative! Zur FAQ geht's hier